Als Heilpraktikerin arbeite ich ganzheitlich, d.h. ich betrachte nicht nur das Symptom, sondern versuche die Ursache des Leidens zu ergründen. Dabei werden Körper, Geist und Seele als Einheit betrachtet

Die ganzheitliche Perspektive verändert unsere Sichtweise: sie wird eher einschließend sein als ausschließend, eher expandierend als begrenzend, eher kugelformig als viereckig, und wir können so das ganze Muster sehen, die einzelne Teile in Beziehung zueinander setzen, anstatt sie als isolierte Einzelteile zu sehen. Sowohl die Sympthome als auch ihre Ursachen werden untersucht und behandelt, und der Betreffende hat so die Gelegenheit, auf vielen Ebenen seines Seins zu wachsen. Krankheit, Schmerz und andere Notsignale werden als wichtige Informationen über Konflikte, Unasgewogenheit im Energieaushalt und Disharmonie der verschiedenen Elemente innerhalb des Menschen betrachtet. Krankheit auf irgendeiner Ebene unseres Seins wird als ein Bewußtseinserweiterungsprozeß angesehen, indem er nämlich unsere Sensibilität für die ineinander verwobenen Energiefelder der körperlichen, emotionalen, mentalen und geistigen Dimensionen unseres Seins erhöt. Wir als lebendige, aktive Menschen haben eine gewisse grundlegende Macht über unser Leben, daß wir intelligente Entscheidungen für uns treffen können und daß wir in uns die Kraft haben, unsere Gesundheit wiederherzustellen und zu erhalten —Barbara Ray, PhD

Advertisements